Arbeitsgemeinschaft
Nachtflug
http://www.argebsdialog.at/nachtflug.html

© 2014 Arbeitsgemeinschaft

Nachtflug

Eine Verbesserung in der Nachtflugregelung war und ist auch weiter ein besonderes Anliegen der Bürgerinitiativen, Siedlervereinen und natürlich auch der ARGE.

Ergebnis aus Teilvertrag

Bereits mit Abschluss des Teilvertrages im Jahr 2003 wurde die Nachtsperre für Landungen auf Piste 11 und 34 um 1 Stunde verlängert. Außerdem werden bestimmte Abflugrouten nicht, und andere die über weniger besiedeltes Gebiet (SNU) führen, bevorzugt genutzt.

Endergebnis aus Mediation

  • Mit Inbetriebnahme der neuen Piste bleibt die bestehende Regelung des Zweipisten - Systemes weiter in Kraft.
  • Zusätzlich wird die neue Piste in der Zeit von 22:30 bis 06:00 nicht genutzt.
  • In der Zeit von 23:30 bis 05:30 wird mit Inbetriebnahme der neuen Piste ein Deckel von 3000 Flugbewegungen pro Jahr eingezogen.
  • Bereits seit 2007 läuft die Reduktion der Nachtflugbewegungen. Pro Jahr wird die Differenz zu den 6400 Nachtflugbewegungen im Jahr 2006 um ein Sechstel - das sind 567 pro Jahr - abgebaut.

Die ARGE überwacht die Einhaltung dieser Vereinbarungen.

Richtlinien zur Umsetzung ==> Nachtflugregelung Flughafen Wien

Reduktion seit 2006

Die Reduktion wurde vereinbarungsgemäß mit 2009 eingefroren und wird erst nach Baubeschluss für die 3. Piste fortgesetzt.